Hallo,

ich bin Jenny Förster. Ich habe mich schon früh für Artenkenntnisse interessiert und nach einigem Ausprobieren bin ich nun bei Wildbienen und Tagfaltern gelandet. Aber auch Grabwespen, Goldwespen und Solitär-/ Echte Wespen gehören zu den Arten, mit denen ich mich beschäftige und die mich mit ihren vielfältigen Lebensweisen faszinieren. Meine Begeisterung für alle Wildtiere war unter anderem auch einer der Auslöser, der mich in den beruflichen Naturschutz gebracht hat.

Ausbildung

M. Sc. in Naturschutz und Landschaftsplanung an der Hochschule Anhalt, Bernburg

B. Sc. in Biologie an der Technischen Universität Dresden

Ehrenamt

Mitglied im Verein Thüringer Entomologen e.V. , in der Entomologen-Vereinigung Sachsen-Anhalts e.V. und im Arbeitskreis heimischer Orchideen Sachsen-Anhalt e.V.

Transektzählerin bei dem deutschlandweiten Tagfaltermonitoring (bundesweite Projektkoordination: Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung in Kooperation mit der Gesellschaft für Schmetterlingsschutz e.V.)